„Check it!“: Hilfe-Bausteine der „ginko“-Stiftung für Jugendliche

Foto 1: 8c vor dem ginko-Gebäude 

Probleme angehen? Zum Aussehen, Alkohol, Eltern, Schule, Ritzen, Cyber-Mobbing, Shisa-Rauchen, Tabletten, Handy- und PC-Sucht? Dafür hat unsere Schule seit mehr als 10 Jahren einen Kooperationspartner, der Jugendlichen Hilfen anbietet: die „ginko“- Stiftung für Prävention (Vorbeugung), ganz in Schulnähe an der Kaiserstraße 90.
Auch in diesem Jahr haben alle vier Klassen des 8. Jahrgangs wichtige Bausteine des „Check it!“-Projekts durchlaufen: Besuch bei ginko (Informationen zu Sucht), Besuch durch Kriminaloberkommissar Jahnke (Infos zum Jugendstrafrecht), Besuch eines Alkoholikers in der Schule (Infos zur Suchtkrankung) und Besuch einer Sucht-Therapie-Klinik.
Lehrer/innen können Informationsmaterial erhalten, z.B. einen „Suchtkoffer“.

„Mit Rauchen ist dein Leben entschieden!“ - Siegerehrung des ginko-Ballonstartwettbewerbs zum Weltnichtraucher-Tag

Foto 1: (v. lks.) Deike Kranz (ginko 
Stiftung), Yunus Hard (7b), 
Xenia Bastian (7b), Berkay Ileri (7b), 
Celine Teloh (7d)
Fotos: Norbert Kathagen, ginko Stiftung

Die Gewinner/innen des „Lass einen Los“- Ballonstartwettbewerbs 2016 der ginko Stiftung für Prävention, durchgeführt  in der Realschule Stadtmitte, stehen fest! Anlässlich des Weltnichtraucher-Tags dachten sich die Schüler/innen im Rahmen des „Leben ohne Qualm“- Parcours kreativ Sprüche und Slogans zum Thema „Nichtrauchen“ aus. Diese wurden auf Karten geschrieben und am 31.5 2016 in die Luft geschickt. Zurück gekommen sind die Karten hauptsächlich aus den Niederlanden. Die weiteste Strecke mit 315 Kilometern (bis nach Oostende, Belgien) flog der Ballon von Yunus (7b), damit belegte er den ersten Platz. Sein Spruch lautet: „Du kannst entscheiden wie du lebst, mit Rauchen ist dein Leben entschieden!“