Sozialpädagogin unserer Schule im WAZ-Interview: “Miss Trainingsraum” oder “Frau Corona-Kalender” (2.10.20)

In einem aufschlussreichen und interessanten Interview Anfang Oktober stellte Ilka Käufer sich und unsere Schulsozialarbeit der WAZ-Journalistin Annette Lehmann vor:
Frau Käufer erzählt von den sehr verschiedenen Arbeitsbereichen des Teams (wie z.B. dem Trainingsraum) und von den Problemen, in die sie von den Kindern und Jugendlichen unserer gebundenen Ganztagsschule eingeweiht werden.
Unsere Schulleiterin Sabine Dilbat informiert über unsere Schule und bezeichnet das Team treffend als “Puffer”, denn es vermittelt auch zwischen der Lehrerschaft und den Schüler/innen oder auch im Beziehungsstress zu den Eltern.
Sehr anschaulich wird erzählt, wie Corona und ein Lockdown die konkrete Arbeit verändert und auch kreativ beeinflusst haben. Lesen Sie selbst!

WAZ-Bericht Schulsozialarbeit (2.10.20)

„Schnitzeljagd“ in der Ganztagsbetreuung: ein schöner Wochenabschluss!

Dies sind die Foto-Eindrücke eines Nachmittags bei schönstem Wetter in unserer Ganztagsbetreuung!
Am Freitagmittag, 25.9.20, liefen 11 Kinder der Betreuung in kleinen Gruppen in der Nähe der Schule umher. Sie suchten Orte, an denen Tüten mit den Aufgaben versteckt waren. Es galt, die Aufgaben darin zu lösen und dann den nächsten Ort zu finden.
Die Kinder hatten viel Spaß bei dieser „Schnitzeljagd“ (nach Papier-Schnipseln mit Aufgaben) und würden gern noch einmal „jagen“ gehen. Die Siegergruppe darf aussuchen, wann der nächste Filmnachmittag stattfindet und welche Verpflegung es dabei gibt.

Neue und aktualisierte Handynummern in der Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!
Das Team der Schulsozialarbeit könnt Ihr/Sie persönlich oder unter verschiedenen Telefonnummern während der Schulzeit erreichen, ansonsten rufen wir zurück.
Frau Käufer 455-4878
oder Diensthandy 0176 87997888
Frau Kröhnke 455-4888
oder Diensthandy 0176 40453851
Diese beiden Nummern können gerne angerufen werden, wenn Ihr/Sie Probleme im privaten oder schulischen Bereich habt. Wir helfen dann gerne.

Herr Borowski 455-4888
oder Betreuungshandy 0176 99844103
Diese Nummer ist insbesondere für die Eltern, deren Kinder die Betreuung besuchen. Hier können die Eltern bei Fragen oder Abmeldungen gerne anrufen. Diese Handys sind nicht internetfähig, es kann nur angerufen oder SMS geschrieben werden.
Viele Grüße
Das Team der Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit–Online: "Corona-Kalender gegen Langeweile"

Um Schülerinnen und Schülern etwas Abwechslung in den Tage ohne Schule zu bringen und ihnen kleine Anregungen zur Freizeitgestaltung zu geben, stellen wir Schulsozialarbeiterinnen, Ilka Käfer und Svenja Kröhnke, täglich unseren "Corona-Kalender gegen Langeweile" in den „Schulmanager –Online“.

Er ist fast so wie ein Adventskalender in der Vorweihnachtszeit: Jeden Tag gibt es eine neue Idee… Manchmal sind es Sportübungen für zu Hause, Spiel und Bastelideen oder auch kleine Filme, die z.B. Feiertage oder Bräuche erklären. Wir sind gespannt, wie lange der Corona-Kalender noch weiterlaufen wird!? Inzwischen ist er schon bei Tag 50 angekommen!

An Tag 19, den 15.4.2020 haben wir zu einer „Essens-Challenge“ aufgerufen. Dort hieß es:
„Arrangiert euer Essen nett auf dem Teller, macht ein Foto und schickt es mir über dieses Portal! Dabei ist es egal, ob es euer Mittagessen, ein Toastbrot oder was auch immer ist. Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Ich freue mich schon über eure Fotos und werde sie veröffentlichen und wir prämieren das schönste Foto.“

12 schöne Fotos von Schülern und Schülerinnen und Lehrkräften wurden geschickt. Die Lehrerin Frau Reinhard erstellt daraus eine wunderschöne Collage - an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die Arbeit!

Neues Team zur Schulsozialarbeit im neu gestrichenen Freizeit-Bereich!

Schon gewusst?
Das „neue Team“ der Schulsozialarbeit besteht im Schuljahr 2019/20 aus:
Fr. Käufer, Hr. Borowski, Frau Kröhnke und Frau Römer.
Wir sind täglich in der Zeit von 7.30 -15.45 Uhr unter der Rufnummer 455-4888 oder 0157- 51733512 zu erreichen.

Schon gesehen?
Der Freizeitbereich ist seit kurzem frisch gestrichen.
Bereits vor den Herbstferien strichen wir, das Schulsozialarbeiterteam, den vorderen Raum in einem sehr schönen Blau. Jetzt ist auch der hintere Raum gestrichen.
Es sieht aus, als wäre diese Farbe immer schon an der Wand gewesen!

Weiterlesen ...

"Schulsozialarbeit und Soziales Lernen - wichtige Bereiche unserer Schule!

Foto 1: Poster der Fortbildung ; Foto 2:  L. Schneider (LC MH) / M. Schrimpf-Rager (LQ)

Im Rahmen derSchulsozialarbeit unserer Schule bietet ein Team aus pädagogisch ausgebildeten Fachkräften seit vielen Jahren umfangreiche, vielschichtige und vertrauliche Beratung und Hilfestellungen an für Schüler/innen, Eltern und Lehrerschaft unserer Schule. 

Das Team arbeitet im Ganztags- und Freizeitbereich und ist  persönlich und telefonisch ansprechbar zu Problemen in Schule und Familie und zu Schwierigkeiten in sozialen Gruppen der Kinder und Jugendlichen.  

Das Soziale Lernen (SoLe) ist mittlerweile in Jahrgang 5 bis 7 und  dann wieder im 10. Jahrgang mit Extra-Stunden im Stundenplan verankert. Jährlich findet eine mehrtägige Fortbildung (gesponsert von Lions Club MH) statt für Klassenlehrer/innen und pädagogische Mitarbeiter/innen unserer Schule, auf der Grundlage des "Lions Quest" - Programms.

Info-Flyer Schulsozialarbeit             
Kurz-Info Lions Quest

Polizeisprechstunde - ein Baustein des Sozialen Lernens

Schon gewusst, dass die RSM regelmäßig mit der Polizei vor Ort zusammenarbeitet? Dies ist ein wichtiger Baustein im Sozialen Lernen unserer Schule!
Schon seit vielen Jahren kommt die Mülheimer Polizei zu uns und bietet u.a. eine regelmäßige Sprechstunde an.
In diesem Schuljahr 2015/16 informiert der Polizist Herr Rieth an jedem 3. Montag im Monat über rechtliche Regelungen des Zusammenlebens.
Er klärt Schüler/innen und Lehrer/innen über unser Strafrecht bei Fehlverhalten auf und informiert z.B. über das Jugendschutzgesetz.
Wichtig ist auch die vorbeugende Beratung zur Prävention/ Vermeidung von strafbaren und schädlichen Vorfällen (wie Alkohol- und Zigarettenkonsum, Mobbing, Gewalt gegen Menschen und Sachen).
Nutzt die Sprechstunde! Dies ist auch ohne Voranmeldung möglich! Oder fragt eure Lehrer/innen!

Einblick in den Januar 2014: Projekt „Cybermobbing“

Das neue Jahr ist noch kurz, aber bereits in der vergangenen Woche fanden wichtige Bausteine unsers Projekts „Cybermobbing“ statt, das die Mülheimer AWO an unserer Schule durchführt:
In zwei der 6.Klassen wurden die ersten Workshops durchgeführt und auch die Lehrer- und Eltern- Fortbildungsveranstaltung gegen den Missbrauch der sozialen Netzwerke fanden bereits statt.

Schulsozialarbeit und Soziales Lernen - weiter ausgebaut!

Die Bereiche Schulsozialarbeit und "Soziales Lernen" sind an unserer Schule immer weiter ausgebaut worden:
KONZEPT  ZUR SCHULSOZIALARBEIT 1.8.2008
Mittlerweile gibt es ein größeres Team von Sozialpädagoginnen und Schulsozialarbeiterinnen, verstärkt durch Jahrespraktikanten.
Im Stundenplan verankert sind bereits seit mehreren Jahren (im Rahmen der individuellen Förderung) die 2-stündigen Förderstunden zum Training "Soziale Kompetenz" mit Schüler/innen in kleinen klassenübergreifenden Gruppen.
Und seit Beginn des Schuljahres 2012/13 gibt es im Jahrgang 5 für jede der 4 Klassen das (einstündige) Unterrichtsfach "Soziale Kompetenz", in der Regel doppelt besetzt mit Klassenleitung und Schulsozialarbeiter/innen.

Weiterlesen ...