Mathe mal anders - die 8c hat’s erlebt an der Hochschule Ruhr-West

Eine Pyramide falten? Wie soll das gehen? Dies und viele Kniffe und Tricks mehr lernte die 8c im Workshop „Mathe mal anders“. Am 20.01.2022 fand in der Aula der etwas andere Mathematikunterricht statt. Sogar Schüler*innen, die Mathe nicht mögen, hatten an diesem Tag Spaß an der Materie.

Frau Westerhuis von der Hochschule Ruhr-West brachte uns die Welt der praktischen Mathematik mit vielen Experimenten näher. So verwandelten sich einfache Papierstreifen durch Knoten zu regelmäßigen 5-Ecken. Aus DIN A4 Papier wurden gleichseitige Dreiecke und sogar Pyramiden. Das Experiment „Mondsüchtig“ zeigte uns, wie oft man Papier falten muss, um bis zum Mond zu reichen.

Der Mathematiker Möbius erfand das „Möbiusband“, das eine unendliche Schleife bildet. Alle bastelten ihr eigenes Möbiusband und stellten fest, dass es nicht nur unendlich ist, sondern sich verdoppelt, wenn es entlang der Mittellinie auseinanderschneidet.

Frau Westerhuis zeigte uns auch viele Rechentricks, die das Kopfrechnen erleichtern.

Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und wir bedanken uns herzlich bei Frau Westerhuis für ihre tollen Ideen und ihren Einsatz. Dem zdi danken wir ebenfalls für die Möglichkeit, dass der Workshop stattfinden konnte, da er durch das zdi finanziert wird.