Nach dem souveränen Sieg der Schulmeisterschaft (Mitte März 2018) ging die Klasse 5b mit ihrem Sportlehrer Hr. Pepper zur dritten Stadtmeisterschaft im Brennball.

Nach klaren Siegen gegen die Realschule Broich und die Realschule Mellinghoferstraße ging es für unsere Schüler in die Endrunde. Dort wartete der Titelverteidiger Luisenschule und die Willy-Brandt-Schule.

Die Willy-Brand-Schule wurde ebenfalls klar geschlagen. Das Spiel um die Stadt-Meisterschaft ging dann leider trotz hartem und konzentriertem Kampf sehr knapp mit 16:19 verloren, aber:
Die Klasse 5b kann sich zur verdienten Vizemeisterschaft feiern lassen. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Klassenleistung!

Hier zu den Bildern

Hier noch ein Bericht der Klasse:

Das Brennball – Turnier: Vizestadtmeisterschaft für unsere Klasse
(von Emmanuella und Wilhelm, 5b)

Um 8.30 Uhr hat sich unsere Klasse 5b an der Innogy -Halle getroffen. Dort kamen auch die anderen Schulen an. Zuerst ging es in die Umkleide, wo wir uns unsere Sportsachen anzogen. Danach liefen wir zu den Tribünen und warteten gespannt, bis die Durchsage um 9.00 Uhr kam, welche Schule gegen wen spielt.

Wir waren zuerst dran und haben gegen die Realschule Mellinghoferstraße gewonnen. Das hat uns sehr gefreut. Auch gegen die Realschule Broich konnten wir uns schnell durchsetzen. Weil wir sehr viele Punkte hatten, durften wir erstmal Pause machen und frühstücken. Unser Sportlehrer Herr Pepper hat uns sehr gelobt.

Das letzte Spiel war gegen die NRW-Sportschule, das Gymnasium Luisenschule. Obwohl diese sehr stark war, haben wir nur ganz knapp mit 19 zu 16 Punkten verloren. Aber wir waren nicht enttäuscht, denn wir haben unser Bestes gegeben.

Beim Spiel um den zweiten Platz haben wir ganz eindeutig gegen die Willy-Brandt- Schule gewonnen. Zum Schluss des Spiels gab es für jede Schule eine Urkunde. Die ersten drei Sieger erhielten noch einen Pokal. Diesen kann man beim Pferdeeingang in der Vitrine unserer Schule bewundern.

Für uns zählte, dass wir als Klasse zusammengehalten haben, da wir uns gegenseitig angefeuert haben und dadurch sind wir sehr stolz auf unsere Leistung.

Zusätzliche Informationen